. .

SFG auch auf Facebook

Link zu unserer Seite auf Facebook

 Unser Unterstützer:

Logo

Link zur Internetseite der Depping Unternehmensgruppe

03.05.2014 Zum ersten Mal mit Regenreifen

Blitz und Donner beim Kart-Slalom unter der Weserbrücke / Rund 90 Starter

Schaumburger Wochenblatt / 3.5.2014

Rinteln

(km). Rund 90 Starter waren am Sonntag beim Kart-Slalom-Turnier der Rintelner Sportfahrer-Gemeinschaft im ADAC mit von der Partie. Dabei hatten die Veranstalter mit einigen ungewohnten Problemen zu kämpfen.

"So etwas habe ich noch nicht erlebt," kommentierte SFG-Vorsitzender Erhard Steker die Wetterbedingungen im Lauf des Tages.

Wegen sintflutartigem Regen musste das Rennen unter der Weserbrücke am Nachmittag unterbrochen werden - um Regenreifen auf die Karts aufzuziehen, was wirklich nur sehr, sehr selten geschieht. Und selbst die Umrüst-Aktion konnte nicht störungsfrei über die Bühne gebracht werden: Blitz und Donner verlangten nach einer weiteren Pause. "Den letzten Regen bei einem Kartslalom," erinnerte sich Erhard Steker, "haben wir vor 15 Jahren gehabt."

Besonders kurios: Wie einige Wetter-Apps auswärtiger Besucher bewiesen, war offenbar überall außerhalb Rintelns angenehmes Frühlingswetter - selbst in der unmittelbaren Nachbarschaft.

Am Ende konnte trotz der widrigen Bedingungen auf dem knapp 200 Meter langen Parcours alle Wertungläufe absolviert werden, bei denen Jungpiloten von Mannschaften aus ganz Norddeutschland in zum Teil atemberaubenden Tempo ihre Runden drehten - bestaunt von zahlreichen Zuschauern.

Für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung ohne Unfälle sorgten unter der sportlichen Leitung von Erhard Steker einmal mehr zahlreiche routinierte Helfer der Sportfahrergemeinschaft im ADAC - die dabei auch niemals den pädagogischen Aspekt für die Kinder und Jugendlichen aus den Augen verloren.

Beim Ermitteln der Besten zählt schließlich nicht das Tempo allein: Weil beim "Abräumen" von Pylonen sowie bei diversen anderen Vergehen jeweils etliche Strafsekunden fällig werden, lernen die Jugendlichen vor allem auch das disziplinierte Fahren.