. .

SFG auch auf Facebook

Link zu unserer Seite auf Facebook

 Unser Unterstützer:

Logo

Link zur Internetseite der Depping Unternehmensgruppe

17.10.2011 Durch "Schneckenhaus" und "Brezel" zum Siegerkranz

Deutsche Kart-Slalom Meisterschaft lockt fast 700 Menschen aus ganz Deutschland zum Weseranger - und Schaulustige

Schaumburger Zeitung / 17.10.2011

Rinteln

(dil) Die Einen genossen den Blick von der Weserbrücke, andere standen an der Piste auf dem Weseranger: Kleine Karts mit jungen Fahrern auf Kursen wie „Schneckenhaus“, „Deutsches Eck“, „Käseecke“ oder „Brezel“, abgesteckt mit rot-weißen Pylonen, die umzufahren mit Strafsekunden geahndet wurde. Die Deutsche Kart-Slalom-Meisterschaft der Jugend lockte nicht nur rund 700 Menschen (Starter und Angehörige) aus ganz Deutschland an die Strecke, sondern auch zahlreiche Schaulustige aus Rinteln und Umgebung.

Niedersachsens Innenminister Uwe Schünemann lobte als Schirmherr das Engagement der Organisatoren von der Sportfahrer-Gemeinschaft (SFG) Rinteln im ADAC, die zu einer Werbung für „diesen hervorragenden Sport“ beigetragen hätten: „Das führt vielleicht dazu, dass in Niedersachsen bald mehr Jugendliche diesem Sport nachgehen werden.“

Landrat Jörg Farr sah bei „der ersten deutschen Meisterschaft in meiner Amtszeit“ Schaumburg dank der SFG wieder einmal als guten Gastgeber und in den jungen Kartfahrern schon „die besseren Autofahrer“ der Zukunft. Ester Stadtrat Jörg Schröder befand: „Hier sieht man am Beispiel der SFG, was Ehrenamt leisten kann.“ Sein Appell: In ihrem Einsatz für die Jugend möge die SFG auch künftig nicht nachlassen. Reinhard Manlik, Vorsitzender des ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt dankte der SFG für die gute Organisation.

Schünemann zeichnete im Brückentorsaal vor mehr als 400 Teilnehmern die Sieger der jüngsten Starterklasse aus. Urkunden, Pokale und Siegerkränze gab es in allen Klassen als Lohn. Viele Geehrte trugen die Fahne ihres Bundeslandes mit auf die Bühne.

Die Sieger der Altersklassen: 8 bis 9 Jahre Jonas Wagner (Thüringen), 10 bis 11 Jahre Tim Schmidt (Baden-Württemberg), 12 bis 13 Jahre Florian Ahner (Niedersachsen), 14 bis 15 Jahre Lukas Leib (Baden-Württemberg) sowie 16 bis 18 Jahre Alexander Abinger (Bayern).

Foto: tol
Niedersachsens Innenminister Uwe Schünemann ehrt den Sieger der jüngsten Wertungsklasse: 1. Jonas Wagner.