. .

SFG auch auf Facebook

Link zu unserer Seite auf Facebook

 Unser Unterstützer:

Logo

Link zur Internetseite der Depping Unternehmensgruppe

27.08.2015 SFG-Jahresfahrt zum Oldtimer-Grand-Prix an den Nürburgring

Impressionen unseres Vorsitzenden Erhard Steker

Rinteln/Nürburgring

Liebe Vereinsmitglieder, ich möchte es nicht versäumen, hier über das Internet ein paar Impressionen von unserem diesjährigen Vereinsausflug wieder zu geben.

Am 14. August haben sich 14 SFG´ler auf den Weg in die Eifel gemacht um „Rennatmosphäre pur“ an historischer Stätte genießen zu können.

Die Anreise zum Nürburgring am Freitag war zumindest für die Frühstarter sehr entspannt und angenehm, der Rest brauchte wegen des Berufsverkehrs halt ein wenig länger. An Freitag konnten bis in den frühen Abend hinein Trainingsläufe fast alle angebotenen Rennserien bei bestem Wetter angeschaut werden. Es waren wirklich tolle „Old- und Youngtimer Fahrzeuge“ zu sehen, die von ihren Fahrern mehr oder minder zügig, teilweise schon jenseits der Schmerzgrenze über die Grand-Prix Strecke geprügelt wurden.

Am späten Nachmittag ging es dann für die ersten zu unserem Quartier in den „Center Park Hocheifel“, dass in knapp 20 Minuten zu erreichen war. Die Unterkunft war für unsere Zwecke mehr als ausreichend, nach gemeinsamen Abendbrot im Center Park haben wir dann auf den Terrassen unserer Bungalows den gemütlichen Teil des Tages bei dem einen oder anderen Gläschen eingeläutet.

Am Samstag ging es dann nach dem Frühstück, welches Individuell geregelt werden konnte, wieder zum Ring. Nach einigen Qualifikationsläufen hat sich der größte Teil der SFG´ler in das Fahrerlager der Grand-Prix Strecke aufgemacht. Hier war es möglich in Zelten, Boxen und auch unter freiem Himmel Benzingespräche mit Fahrern, Schraubern uns sonstigen Leuten zu führen, sprich hautnah an die Fahrzeuge zu kommen, eben etwas, was den Reiz dieser Veranstaltung erst ausmacht und was es bei den aktuellen modernen Veranstaltungen einfach nicht mehr gibt. Auch waren auf den großzügigen Außenflächen diverse Markenclubs vertreten und man konnte tolle Fahrzeuge von Alfa, Ferrari bis Maserati über die Engländer mit Jaguar, bis hin zu den Deutschen mit Porsche an der Spitze bestaunen. Hier war einfach für jedes Auge etwas dabei. Nach der abendlichen Rückkehr in unsere Unterkunft haben die sportlichen unter uns dann die Bowlingbahn aufgesucht und mal nicht die ruhige Kugel geschoben.
Der Erfahrung vom Vortag folgend haben dann auch alle SFG´ler zum Abendbrot die auswärtige Gastronomie bevorzugt.

Sonntag wurde teils entspannt und teils mit „packen“ begonnen, da sich nicht alle SFG´ler Montag frei nehmen konnten und einige bereits am Nachmittag den Nürburgring wieder Richtung Heimat verlassen mussten. Am heutigen Tag standen auf dem Rennkalender zumeist die zweiten Wertungsläufe der einzelnen Rennklassen. Hier konnten wir als Besucher wieder voll und ganz genießen. Es kommt wirklich schon ein wenig Gänsehautgefühl auf, wenn die alten Formel 1 Renner mal so richtig losbrüllen. Das muss man einfach mal erlebt haben. Imponiert hat uns des Weiteren auch der über das ganze Wochenende hinweg strikt eingehaltene Zeitplan.
Den Abend verbrachten die Gruppen dann getrennt, die einen mit ein wenig Stau auf der Heimfahrt, der Rest dann wieder beim gemütlichen Teil im Park. Weder die Sonntags- noch die Montagsabreisenden ließen es sich nehmen, nochmals ein kleiner Abstecher außen um die „altehrwürdige Nordschleife“ herum zu machen, bevor die Heimreise angetreten wurde.
Alles in allem ein gelungenes Wochenende mit ausschließlich zufriedenen Gesichtern.

Nochmals vielen Dank an die SFG und die Organisatoren
Erhard