. .

SFG auch auf Facebook

Link zu unserer Seite auf Facebook

 Unser Unterstützer:

Logo

Link zur Internetseite der Depping Unternehmensgruppe

10.09.2014 Renn-Teams können jetzt noch einsteigen

"Race for Help" / Kart-Rennen, Live-Musik und Präsentation

Schaumburger Wochenblatt / 10.9.2014

Stadthagen

(bb) Am 20. September ab 14 Uhr sollen bei der zweiten Auflage des "Race for Help" die Karts beim Rennen auf der Bahn des "Race Domes" in Stadthagen über die Strecke flitzen. Noch können sich Teams für die Teilnahme anmelden, der 10. und der 17. September sind als Trainingstage für die Starter vorgesehen.

Bereits 16 Teams haben sich für die Teilnahme an dem Rennen angemeldet, wie Bernd Koller, einer der Organisatoren, in einer Pressemitteilung erklärt. "Dirty Max & Crew", "Amtspfortenrott", "Lindenrott", "Die düsenden Dullis", "Racing Team Enzer Rott", "Bernhardiner Rott", "DLRG SHG", "DRK- Die Retter kommen (SHG)", "Feuerwehr SHG", "THW SHG", "SMC Kart Kids", "Blue & White Power SHG", "ITT Bornemann", "Möbel Heinrich", "O-I Glaspack" und das "SMS-Team" werden am Sonnabend, dem 20. September, kräftig Gas für die gute Sache geben. Weitere Teams sind herzlich eingeladen einzusteigen. Mit dem Startgeld von 99 Euro pro Team werden die Jugend-Abteilungen folgender Stadthäger Organisationen unterstüzt: DRK, DLRG, Freiwillige Feuerwehr und THW.

Die Mitglieder der gemeldeten Teams können jeweils am Mittwoch, dem 10. und dem 17. September ab 16 Uhr zum Sonderpreis des "Race Domes" trainieren, und zwar pro Person für fünf Euro für 10 Minuten. Teams, die an diesen beiden Tagen keine Zeit haben, melden sich direkt beim "Race Dome" Stadthagen.

Teams die noch einsteige wollen, können das Nennformular auf der Internetseite des "Race Dome" Stadthagen herunterladen www.kartbahn-stadthagen.de oder sich bei Bernd Koller unter koller-grund18t-onlinede melden.

Nach dem Rennen gegen 15.30 Uhr legen die Bands "La Capell" und "Loving Hearts" mit Live-Musik los. Neben Rennsport und Musik erwartet die Zuschauer auch die Präsentation jeweils eines Fahrzeuges von Feuerwehr, DRK, DLRG und Feuerwehr.