. .

SFG auch auf Facebook

Link zu unserer Seite auf Facebook

 Unser Unterstützer:

Logo

Link zur Internetseite der Depping Unternehmensgruppe

Ansprechpartner Kartslalom:

Erhard Steker – Jugendleiter
Handy: 0170-6813185
E-Mail: jugendleiter(at)sfg-rinteln.de

Jugendarbeit in unserem Verein!
Unsere Jugendarbeit reicht in die 90er Jahre zurück. Sie wurde dann am 4.5.2000 mit der Gründung der heutigen Motorsportjugendgruppe (MSJG) verstärkt. Unsere Jugendlichen zwischen 8 und 18 Jahren sind eine engagierte Truppe und üben sehr intensiv den Kartslalom-Sport aus.

Warum Kartslalom?
Wenn manchmal auch "Schumi- und Formel 1-Träume" den Nachwuchs zur Teilnahme an diesem Sport anregen, sehen wir darin gleichermaßen eine gute Gelegenheit, schon im Schulalter Verkehrssicherheit zu erlangen. Ein Fahrzeug umsichtig beherrschen, die Übersicht in einer Situation behalten und reaktionsschnell meistern, das kann im Straßenverkehr oft sehr entscheidend sein. So dient dieser Sport auch der Schulung und Verbesserung von Geschicklichkeit und Reaktionsfähigkeit. 

Das Tempo steht dabei zunächst einmal nicht im Vordergrund, sondern primär die sichere Beherrschung des Sportgerätes und damit das Wechselspiel von Gas, Bremse und Lenkrad. Es fördert parallel die Koordination von Kopf, Händen und Füßen. Dabei wird das Beherrschen des Fahrzeugs und seine Bedienung, die Bedeutung von Bremswegen, Ausweichmanövern und das Kurvenverhalten in schwierigen Situationen trainiert.

Neben dem Erlernen der Fahrtechnik, wird ebenso das allgemeine soziale Verhalten gefördert. Wettbewerbe werden durchgeführt, um im spielerischen  Angebot das Interesse und die Begeisterung an den Übungen zu wecken und zu erhalten.

Was ist Kartslalom?
Es ist eine Variante des Kartsports. Mit Karts wird hierbei auf befestigten Plätzen ein aufgebauter Pylonen-Parcours gegen die Zeit und unter Einhaltung von Regeln durchfahren. Eingeteilt wird in fünf Altersklassen. Auf der Strecke ist jeweils nur ein Fahrer.
 
Ein Parcours besteht aus verschiedenen Aufgaben, wie beispielsweise Gassen, Tore, Kreisel oder "Schweizer", die es mit Geschick und möglichst fehlerfrei zu durchfahren gilt. Für das Umwerfen oder Verschieben der Pylonen gibt es der Fahrtzeit hinzuaddierte Strafsekunden.
 
Die Kartslalom-Wettbewerbe veranstalten die ADAC-Ortsclubs. Ein Wettbewerb besteht aus jeweils einen Trainings- und zwei Wertungsläufen. Die Streckenlänge liegt zwischen 350 und 500 Metern. Beim Wettbewerb stellt der jeweilige Veranstalter das Kart zur Verfügung. 
Das Training und die Einsätze der Clubmitglieder organisieren die Ortsclubs selbst durch ihre Jugendleiter. Gefahren wird auf vereinseigenen Karts.
 
Die Mitgliedschaft in einem Motorsportclub ist Voraussetzung, um überhaupt Jugendkart-Slalom fahren zu können.

Schnuppertraining
Vor einem Vereinsbeitritt bieten wir interessierten Jugendlichen ein Probetraining an.
Damit dann aus Sicherheitsgründen auch eine Funkfernabschaltung zur Verfügung steht, bitten wir den Termin auf jeden Fall mit dem Jugendleiter telefonisch vorher anzustimmen. Die Telefonnummer ist in der Rubrik "Vorstand" zu finden.
 
Körperbedeckte Kleidung ist vorgeschrieben, d.h. festes, geschlossenes Schuhwerk, lange Hose, langärmelige Oberbekleidung (Sweatshirt, Pullover). 
Helm und Handschuhe werden vom Verein zur Verfügung gestellt, können natürlich aber auch (falls vorhanden) mitgebracht werden.

Karttraining
Unser Karttraining findet immer samstags von 14-17 Uhr statt. Die Saison geht von März bis Oktober, allerdings sind die Ferienzeiten vom Training ausgenommen.

Trainingsplatz:
Industriegebiet Süd, Firma Schäfer Maschinenbau, Braasstraße 12, Rinteln

Trainer:
Erhard Steker (Jugendleiter und Trainer)
Ulrich Neubauer (Trainer)